Nachricht sendenRufen Sie uns an:   (0711) 9 30 81 10

    Sie sind hier

Hannover Leasing

BGH bestätigt kick-back-Rechtsprechung und stärkt Position der Anleger

Mit Urteil vom 19.07.2011 hat der XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofes (BGH) seine Rechtsprechung zu Kick-Backs bestätigt.

Steuernachzahlungen bei Medienfonds der Hannover Leasing Montranus I - Montranus III

28.08.2009

Bereits im April dieses Jahres berichteten wir dass Gesellschafter von Medienfonds mit Steuermehrforderungen durch eine neue steuerliche Bewertung ihres Medienfonds rechnen müssen.

Nun hat Hannover Leasing Anleger von Medienfonds darüber informiert dass sich die steuerlichen Anfangsverluste um rund 52 Prozent verringern werden. Konkret betroffen sind die Medienfonds Hannover Leasing 143 (Montranus) Hannover Leasing 158 (Montranus II) und Hannover Leasing 166 (Montranus III).

Steuernachzahlungen für Medienfondsanleger der Initiatoren Hannover Leasing und KGAL

24.04.2009

Schon im November 2005 endete durch die Einführung des § 15 b EStG die große Zeit der Medienfonds. Dennoch bemüht sich seit 2007 die Finanzverwaltung nach Möglichkeiten der rückwirkenden Verschärfung der sich hierauf beziehenden steuerlichen Behandlung.

Nun ist die Finanzverwaltung dazu übergegangen die bei den Medienfonds zur Sicherung der Schlusszahlung geschlossenen Schuldübernahmeverträge steuerlich als abstrakte Schuldversprechen anzusehen.

Medienfonds Hannover Leasing ebenfalls im Visier der Staatsanwaltschaft

06.12.2007

Nachdem am 13.11.2007 das Urteil gegen die Medienfonds VIP Initiatoren Andreas Schmid und Andreas Grosch vor dem Landgericht München gesprochen war geriet ein weiterer Medienfonds – die Hannover Leasing – ins Visier der Staatsanwaltschaft.

Seiten

Kontaktinformationen

Rechtsanwälte
Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann

Partnerschaftsgesellschaft mbB

Freihofstrasse 6

73730 Esslingen

Telefon: (0711) 9 30 81 10
Fax: (0711) 36 84 38

E-Mail: info@akh-h.de